Hundefutter für eine gesunde Verdauung

Wie funktioniert das Verdauungssystem beim Hund?

Der Verdauungstrakt schließt alle Organe und Körperteile ein, die mit der Aufnahme, Zerkleinerung und dem Transport von Nahrung beschäftigt sind: Maul, Zähne, Speiseröhre, Magen und Darm. Während des komplexen Verdauungsprozesses wird die aufgenommene Nahrung von Verdauungsenzymen aufgeschlossen und somit für den Hundeorganismus verwertbar gemacht. Dadurch werden essenzielle Nahrungsbestandteile über das Blut aufgenommen und dorthin transportiert, wo sie der Organismus benötigt. Chemische Prozesse sorgen während des Verdauungsvorgangs dafür, dass aus Nahrungsbestandteilen wie Fetten, Eiweißen und Kohlenhydraten vorwiegend Energie entsteht.

 

Unterstützung einer gesunden Verdauung beim Hund

Die Verdauungsprozesse der Vierbeiner sind empfindlich: Das Auftreten typischer Verdauungsbeschwerden (z. B. Durchfall, Blähungen) bei Hunden kann oft mit der Fütterung zusammenhängen. Um Verdauungsstörungen wie diese vorbeugend zu vermeiden, sind ausreichend Bewegung, Vermeidung von unnötigem Stress und eine adäquate sowie individuelle Hundefütterung das A und O.

 

Ergänzungsfuttermittel: Nährstoffbedingte Förderung des Magen-Darm-Trakts

Eine gute Verdauung legt den Grundstein für ein gesundes Hundeleben. Unser MIGOCKI Darm Pro für Hunde ist ein Alleskönner, wenn es um das Thema gesunde Darmerhaltung geht. Aufgrund der speziell enthaltenen Lebendhefen mit ihren probiotischen Eigenschaften kann unsere Futterergänzung den aktiven Darm nährstoffbedingt unterstützen. Zudem hat der enthaltene Leinschrot einen schleimbildenden Effekt aus und kann somit zum Schutz der normalen Magenschleimhaut beitragen.

Unsere MIGOCKI Bierhefe für Hunde enthält natürliche B-Vitamine, wertvolle Aminosäuren und wichtige Spurenelemente. Deshalb kann Bierhefe als tägliche Ergänzung zum Hundefutter die gesunde Verdauung von Hunden stärken. Zu kaufen als Pulver oder in Tablettenform als Bierhefetabs für Hunde.

 

Barf-Ergänzung: Gemüse und Kräuter für den Hundedarm

Pastinake für Hunde enthält den quellenden Ballaststoff Pektin. Dieser kann die Darmperistaltik anregen und Bakteriengifte im Magen-Darm-Trakt binden. Deshalb kann sich die Fütterung von Pastinake als Barfergänzung auch bei Hunden mit einem sensiblen und empfindlichen Verdauungsapparat gut eignen.

Darüber hinaus kann Löwenzahn für Hunde aufgrund seiner natürlichen Inhaltsstoffe, zu welchen Gerb-, Bitter- und Mineralstoffe sowie Vitamine (z. B. Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E) und Spurenelemente (z. B. Calcium, Kalium, Eisen, Magnesium) zählen, die gesunde Verdauung von Vierbeinern nährstoffbedingt unterstützen.