Ratgeber MIGOCKI Tierernährung

Ratgeber


MIGOCKI Tierernährung
25.11.2020

Das Johanniskraut wurde schon bereits vor mehr als 2000 Jahren im alten Rom und in Griechenland als Heilpflanze verwendet. Auch der anerkannte Naturforscher Paracelsus berichtete über seine positive Wirkung. Zu dieser Zeit wurde das Kraut hauptsächlich bei äußerlichen Anwendungen genutzt. Denn erst im 18 Jahrhundert wurde entdeckt, dass Johanniskraut Nerven und Stimmung stärkt und zu psychischer Ausgeglichenheit beitragen kann.

MIGOCKI Tierernährung
16.10.2020

Vielen Pferdebesitzern ist bereits bekannt, dass Mangan eine große Bedeutung für die Bildung der Struktur und Stabilität des Knochengerüsts, des Gelenkknorpels und des Bindegewebes hat. Die Wenigsten wissen jedoch, dass dieses Spurenelement auch die Fruchtbarkeit, den Aufbau von Antikörpern, sowie die Kommunikation und Funktion der Nervenzellen von Pferden unterstützen kann.

MIGOCKI Tierernährung
05.06.2020

Bei der häufigsten Fruchtzuckerunverträglichkeit wird der Fruchtzucker (auch als Fruktose bezeichnet) nicht vollständig vom Dünndarm ins Blut aufgenommen. Das bedeutet, dass die nicht aufgenommene Fruktose in tiefere Darmabschnitte gelangt und dort von Bakterien verstoffwechselt wird. Bei diesen Stoffwechselvorgängen entstehen Gase und verschiedene weitere unvorteilhafte Stoffe die die typischen Erscheinungen der Fruktoseintoleranz hervorrufen. Diese Erscheinungen zeigen sich meist mit Blähungen, Krämpfen, Durchfällen, Verstopfungen oder auch mit Übelkeit.

MIGOCKI Tierernährung
19.05.2020

Der Schwarzkümmel (Nigella sativa) stammt aus dem Vorderen Orient, er ist ein einjähriges Kraut und wird 30 bis 80 cm hoch. Die schwarzen, dreikantigen Samenkörner enthalten ca. 0,5 bis 2,5 Prozent ätherische Öle (ρ-Cymen, Thymoquinon und α-Thujen) und den Bitterstoff Nigellin, der dem Schwarzkümmelsamen einen leicht bitteren und gleichzeitig scharfen, pfeffrigen Geschmack verleiht.

MIGOCKI Tierernährung
24.04.2020

Die Tage werden länger und heller, warme Sonnenstrahlen lassen die Natur aufblühen. Ein Grund zur Freude! Doch viele Menschen leiden in dieser Zeit an der immer wiederkehrenden Frühjahrsmüdigkeit. Gerade wetterfühlige Personen sind hiervon meist betroffen, wobei das Alter selten eine Rolle spielt. Entscheidend ist eher die Wetterumstellung und die längeren Tage.

MIGOCKI Tierernährung
16.04.2020

Typische Gelenkbeschwerden treten meistens erst bei älteren Hunden auf. Sie sind morgens oder nach längerem Liegen steif und unbeweglich und können sich oftmals nur mühevoll strecken. Nach einigen Schritten laufen sich die Seniorhunde in der Regel etwas ein und das Gangbild wird wieder „geschmeidiger“.

MIGOCKI Tierernährung
01.04.2020

Karotten enthalten von Natur aus verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe. Zu den bekanntesten zählt hierbei das Beta-Carotin. Dies gilt als wichtigste Vorstufe von Vitamin A und wird als Provitamin A bezeichnet.

MIGOCKI Tierernährung
25.03.2020

Unter der ernährungsbedingten Zinkdermatose versteht man eine Hauterkrankung bei Hunden aufgrund eines ernährungsbedingtem Zinkmangels.

MIGOCKI Tierernährung
05.03.2020

Sicher haben Sie schon als Kind gehört, dass Sie Vitamine zu sich nehmen sollen. Denn diese sind ja gesund! Wir erklären die tatsächliche Bedeutung der Vitamine für den Körper und wie sie sich auf unseren Körper auswirken können. Vitamine sind organische Verbindungen, die lebensnotwendig für den reibungslosen Ablauf des Organismus sind. Außerdem werden Sie für das gesunde Wachstum und den menschlichen Fortpflanzungsvorgang benötigt. Jeder Mensch hat einen individuellen Bedarf dieser Vitamine, jedoch gibt es Richtwerte zur Orientierung, die von den Ernährungsgesellschaften verzeichnet sind.

MIGOCKI Tierernährung
10.02.2020

Eine häufig an uns gestellte Frage im Zusammenhang mit unseren Mineralfuttermitteln ist die, ob wir auch Mineralfutter im Angebot führen, die Kräuter enthalten. Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass die dauerhafte Zugabe von Kräutern eine optimale Nährstoffversorgung des Pferdes, Hundes oder auch der Alpakas und Lamas nur bedingt unterstützt.

MIGOCKI Tierernährung
03.02.2020

Mineralstoffe & Spurenelemente für Alpakas und Lamas – Lebenswichtig für den Organismus von Alpakas und Lamas Viele Verhaltensweisen oder auch körperliche Merkmale an Neuweltkameliden werden nicht unbedingt mit seiner Ernährung in Zusammenhang gebracht. Doch das alte Sprichwort sagt: "Du bist was du isst" – dies gilt für Menschen und für Tiere – auch für Neuweltkameliden.

MIGOCKI Tierernährung
07.01.2020

Seniorpferde befinden sich in einem abbauenden und verlangsamten Stoffwechsel. Der Bedarf an Nährstoffen (Vitamine, Mineralien- und Spurenelemente, Kohlenhydrate, Eiweiße- und Fette) in einem ausgewogenen Verhältnis zur Aufrechterhaltung des aktiven Stoffwechsels ist bei älteren Pferden erhöht.